Koordinierungsstelle als Informationsplattform und Vermittlungsstelle

Am 19.04.2010 wurde die Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin mit dem Ziel gegründet, den sich abzeichnenden Hausärztemangel aufzuhalten und somit die hausärztliche Versorgung langfristig zu sichern. Dieses Ziel soll durch eine gezielte Förderung der allgemeinmedizinischen Weiterbildung im ambulanten sowie im stationären Bereich erreicht werden.

Die Kompetenzen und Aufgaben der einzelnen Beteiligten an der Koordinierungsstelle werden auf dieser Informationsplattform dargestellt. Sie ist gleichzeitig Vermittlungsstelle für Ärzte in Weiterbildung, die zur Weiterbildung ermächtigten Vertragsärzte und Ärzte in Krankenhäusern bzw. Weiterbildungsstätten.

Besonders erwähnenswert ist das Programm zur Blockweiterbildung Allgemeinmedizin. Dieses Konzept beinhaltet eine strukturierte und gut organisierte Weiterbildung für zukünftige Allgemeinmediziner. Der Arzt durchläuft eine persönlich zugeschnittene Weiterbildung an einem Ort, d. h. der stationäre Teil der Weiterbildung kann durchgängig an einem der teilnehmenden Krankenhäuser und der ambulante Teil in einer Arztpraxis oder einem MVZ in territorialer Nähe zum Krankenhaus abgeleistet werden. Die Blockweiterbildung ist durch Dreiseitige Verträge abgesichert.

Detaillierte Informationen zur finanziellen Förderung allgemeinmedizinischer Weiterbildungsstellen im stationären und ambulanten Bereich sind ebenfalls hier ausgeführt.